Game Stats Beta Test
purzelbaum
unsere besten emails
RSS Feedselector .: Homepage :. Gästebuch .: Impressum :. Link Us Board Empfehlen Partner von Liddll´s Satpage Partnerboard The Toplist of Liddll´s Satpage
Licht aus
Liddll's Satboard

Registrierung Guthaben CP Mitgliederliste Teammitglieder .: Pranger :. .: Friedhof :. Abwesenheits-Liste Häufig gestellte Fragen

letzte Beiträge Termin-Kalender .: Statistik :. Links Datenbank Suche

AdBanner KickTipp Arcade Games .: Game Menü :.

Portal DiseqC NASA ..: Videos :.. Zur Startseite
OMS



Liddll's Satboard » PC - Hardware - Software - Peripherie » Betriebssysteme » Microsoft kontrolliert Windows-Lizenzen auf Echtheit » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Thema im PDF®-Format herunterladen | Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Microsoft kontrolliert Windows-Lizenzen auf Echtheit Baumstruktur | Brettstruktur
Autor
Beitrag Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Wasdasdenn? Wasdasdenn? ist männlich   Zeige Wasdasdenn? auf Karte Steckbrief
Super Moderator


images/avatars/avatar-660.gif


Dabei seit: Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: Beiträge: 4.218
Guthaben: Guthaben: 1.686.462 Lümmel
Kontonummer: Kontonummer: 2043


Microsoft kontrolliert Windows-Lizenzen auf Echtheit Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Microsoft kontrolliert Windows-Lizenzen auf Echtheit


Autor/en: The-Khoa Nguyen 05.02.2015
Microsoft soll über 15.000 Nutzer per Post zwecks Windows-Lizenzprüfungen angeschrieben haben. Für „Windows-Piraten“ könnte das teuer werden.


Microsoft prüft, ob in deutschen Firmen eingesetzte Windows-Lizenzen legal sind. 15.000 Nutzer sollen Ende 2014 Post vom Software-Riesen bekommen haben. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin Bilanz in einer Meldung auf der Website. Die angeschriebenen Mittelständler sollen demnach ihre gekauften Lizenz-Keys in einen Fragebogen eintragen. Womöglich wird auch nach den in Einsatz befindlichen Windows-Rechnern und mehr gefragt.

Wirtschaftsprüfer sollen anschließend kontrollieren, ob die Lizenzen echt sind und die Anzahl der gekauften Keys zu den weiteren – zu diesem Zeitpunkt unbekannten – Angaben im ausgefüllten Fragebogen passt. Dabei werden entsprechende Keys mit Listen beim Redmonder Windows-Hersteller abgeglichen. Laut Bilanz soll Microsoft so Mehreinnahmen in zweistelliger Millionenhöhe machen können.


Durch einen Abgleich der Lizenz-Keys mit internen Listen kann Microsoft feststellen, wer in Firmen illegale Kopien einsetzt. Dabei sollten sich freilich besonders die Mittelständler Sorgen machen, die bewusst illegal aktivierte Windows-Versionen einsetzen. Doch auch beim Einkauf von Lizenzen über Drittanbieter ist nicht immer gewährleistet, dass es sich um echte Softwarelizenzen handelt.


Erst im vergangenen Jahr kam es zu Ermittlungen bei einem IT-Händler, der Windows 7 Fälschungen verkaufte und Millionenbeträge damit erwirtschaftete. Nach anfänglichem Verdacht und einer anschließenden Überprüfung stellten sich tatsächlich illegale Machenschaften heraus. Es ist also nicht auszuschließen, dass der eine oder andere Nutzer eine gefälschte Windows-Lizenz besitzt, die jedoch als Original verkauft wurde. Dann empfiehlt es sich, die Rechnung parat zu haben, um im Fall der Fälle die eigene Unschuld beweisen zu können.

Quelle: pc-magazin

__________________
Der Laie staunt - der Fachmann wundert sich...

Hi Folks, I´m Whitebird





05.02.2015 22:55 Wasdasdenn? ist offline E-Mail an Wasdasdenn? senden Beiträge von Wasdasdenn? suchen Nehmen Sie Wasdasdenn? in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Wasdasdenn? in Ihre Kontaktliste ein
Wasdasdenn? Wasdasdenn? ist männlich   Zeige Wasdasdenn? auf Karte Steckbrief
Super Moderator


images/avatars/avatar-660.gif


Thema begonnen von Wasdasdenn? Themenstarter
Dabei seit: Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: Beiträge: 4.218
Guthaben: Guthaben: 1.686.462 Lümmel
Kontonummer: Kontonummer: 2043


Microsoft kontrolliert deutlich weniger als 15.000 Nutzer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Microsoft kontrolliert deutlich weniger als 15.000 Nutzer

Autor/en: The-Khoa Nguyen 06.02.2015


Nach einem Bericht, wonach Microsoft 15.000 Nutzer wegen einer Windows-Lizenzprüfung anschrieb, nimmt der Konzern nun Stellung und beruhigt die Gemüter.



Das Wirtschaftsmagazin "Bilanz" meldete, dass Microsoft 15.000 Firmenkunden angeschrieben haben soll, um eingesetzte Windows-Lizenzen auf ihre Echtheit zu prüfen. Zusätzliche Einnahmen im zweistelligen Millionenbereich könnten dem Unternehmen demnach ins Haus stehen. Der Bericht ließ den Schluss zu, dass der Betrag hauptsächlich durch die Aufdeckung von Software-Piraten oder anderen Lizenzvertragsverletzungen zusammenkommt. Die Resonanz im Netz war groß, nun nimmt Microsoft Stellung und beruhigt die Gemüter ein wenig.


Microsoft ließ gegenüber golem.de verlauten, dass die Zahl von 15.000 Kunden „schlichtweg falsch“ sei. Nur ein Bruchteil der genannten Anzahl sei tatsächlich angeschrieben worden. Microsoft spricht lediglich von einer „niedrigen vierstelligen Zahl“. Die Post wurde Ende 2014 zudem nicht in einem Rutsch versandt, sondern im Laufe des ganzen Jahres. Golem will außerdem erfahren haben, dass jene Schreiben bereits seit Jahren gängige Praxis seien.



Die Einnahmen für Microsoft würden sich dabei vorrangig durch Änderungen bei EDU-Lizenzen ergeben. Viele Bildungseinrichtungen und Unternehmen würden mittlerweile kommerzieller arbeiten, wonach die Voraussetzungen zum Erhalt der EDU-Lizenzen nicht mehr gegeben seien. Daraus würden sich viele Nachzahlungen ergeben, die entsprechend Verantwortliche zu leisten hätten. Es handelt sich also nicht um eine – wenn auch nur stichprobenhafte – Razzia oder Jagd auf Software-Piraten.


Das Wirtschaftsmagazin "Bilanz" hatte in einer Vorabmeldung geschrieben, dass über 15.000 Firmenkunden Post von Microsoft mit einem Fragebogen bekommen hatten, in den sie Informationen zu den eingesetzten Windows-Lizenzen und deren Einsatzzweck eintragen sollten. Wirtschaftsprüfer sollten anschließend feststellen, ob die Windows-Keys echt sind, und die Lizenzvereinbarungen eingehalten werden.


Quelle: pc-magazin.de

__________________
Der Laie staunt - der Fachmann wundert sich...

Hi Folks, I´m Whitebird





06.02.2015 19:58 Wasdasdenn? ist offline E-Mail an Wasdasdenn? senden Beiträge von Wasdasdenn? suchen Nehmen Sie Wasdasdenn? in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Wasdasdenn? in Ihre Kontaktliste ein
Gehe zu:

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
SatelliFax mabb vergibt Lizenzen für DAB+ Sat - News   30.08.2018 12:17 von RSS-Bot     30.08.2018 12:17 von RSS-Bot   Views: 7.484
Antworten: 0
SatelliFax Sächsische Landesmedienanstalt verlängert Lizenzen von [...] Sat - News   17.04.2018 10:17 von RSS-Bot     17.04.2018 10:17 von RSS-Bot   Views: 4.515
Antworten: 0
SatelliFax Frankreich: Lizenzen für DAB+ im Großraum Lille Sat - News   13.04.2018 13:33 von RSS-Bot     13.04.2018 13:33 von RSS-Bot   Views: 4.645
Antworten: 0
SatelliFax SLM verlängert UKW-Lizenzen Sat - News   17.01.2018 12:49 von RSS-Bot     17.01.2018 12:49 von RSS-Bot   Views: 4.081
Antworten: 0
SatelliFax Medienrat der Sächsischen Landesmedienanstalt verlänge [...] Sat - News   17.01.2018 08:57 von RSS-Bot     17.01.2018 08:57 von RSS-Bot   Views: 3.945
Antworten: 0

Du möchtest einen Link zu diesem Thema "Microsoft kontrolliert Windows-Lizenzen auf Echtheit" setzen?
Dir gefällt unser Projekt und du möchtest uns etwas unterstützen?
Diesen Verweis kannst du auf deinen Seiten einbinden, durch Kopieren des jeweiligen Codes und Einfügen auf deiner Seite. Einfach den Html- oder BB-Code markieren und durch drücken der Tastenkombination "Strg+C" kopieren. Wenn du den Code nun wieder in dein/e Forum/Seite einfügen willst, klickst du einfach auf die gewünschte Stelle und drückst die Tasten "Strg+V".
Wir danken dir für deine Unterstützung!
Anleitung
Thema - Microsoft kontrolliert Windows-Lizenzen auf Echtheit (Klick!) Demolink
Code für HTML-Seiten
BB-Code für Foren

Liddll's Satboard » PC - Hardware - Software - Peripherie » Betriebssysteme » Microsoft kontrolliert Windows-Lizenzen auf Echtheit

Views heute: 123.509 | Views gestern: 331.415 | Views gesamt: 818.501.705
Portal .: Impressum :. RSS Feedselector Link Us Zur Startseite
Powered by JGS-Portal Version 3.1.0 © 2002-2005 www.jgs-xa.de
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH