Game Stats Beta Test
purzelbaum
unsere besten emails
RSS Feedselector .: Homepage :. Gästebuch .: Impressum :. Link Us Board Empfehlen Partner von Liddll´s Satpage Partnerboard The Toplist of Liddll´s Satpage
Licht aus
Liddll's Satboard

Registrierung Guthaben CP Mitgliederliste Teammitglieder .: Pranger :. .: Friedhof :. Abwesenheits-Liste Häufig gestellte Fragen

letzte Beiträge Termin-Kalender .: Statistik :. Links Datenbank Suche

AdBanner KickTipp Arcade Games .: Game Menü :.

Portal DiseqC NASA ..: Videos :.. Zur Startseite
OMS



Liddll's Satboard » Portal » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
..:: Intervall ::.. - ..:: zum Ende scrollen ::.. ..:: neuste Shouts unten ::.. ..:: Sound aus ::.. ..:: Senden an: alle User ::.. ..:: verbunden ::.. -- connect Shoutbox - Gästemodus
SBox-Version: 1.1.3 © diseqc.info
empfohlene Browserversionen:
Mozilla Firefox >= 1.5
Microsoft Internet Explorer >= 6.0
Apple Safari >= 2.0
Opera >= 9.25

Portalmenü
» DiseqC mit 32 LNB´s
» DiseqC mit 64 LNB´s
» Media Center
» NASA
» Portal

» Statistik

Boardmenü
» Forum
» Portal
» Suche

» Registrieren
» Team

» Links
» Kalender
» AdBanner

» F.A.Q
» Impressum
» Statistik

Boardsuche
Board durchsuchen:


» Neue Beiträge
» letzte 24h
» letzte 3T
» letzte 5T
» letzte 7T

Google
Web www.liddll.de

Forenliste
Rund ums Forum
-- Problem beim Registrieren oder Anmelden
-- Information
-- Fragen-Wünsche-Anregungen o. Kritik&Lob zum Forum
-- Hinweise zum Forum
-- Smilie-Schaltbild benötigt ?
-- Sat-Club
-- Board - Team internes
User Forum
-- neue User
-- Klassentreffen
-- ..: Die Quasselecke :..
-- Geburtstagsthread
-- Raubüberfälle
-- Eure Sat-Anlage
-- Frust und Kummerecke
VIP-Lounge
-- Emule & Co
-- Premiere, Taquilla & Co
---- aktuelle Key´s
-- Software
-- Webdesign & Co
-- über 18
Allgemeines
-- Sat - News
-- Off Topic
-- Fun
---- Fun4VIPs
-- Unterhaltung
-- Spocht
---- Formel-1 Tip
---- Kick Tipp
---- Elfmeter - Liga
-- International
-- Deutschland
-- Wirtschaft
-- Wissen/Technik
Gaming - Zone
-- Arcade Games
---- Meldung defekter Spiele
---- Zockerstatistiken
-- Boardspiele
---- Brettspiele
------ Monopoly
------ Guest ärgere Dich nicht
------ Backgammon
-------- User vs. User Spiele
-------- User vs. KI Spiele
-------- Turnierspiele
------ Schach
---- Kartenspiele
------ UNO
------ Knack - Schnauze - Schwimmen
---- alle anderen Spiele
------ Ultima Battle System
-------- abgeschlossene Battles
------ Sudoku
------ Battleships
------ Glücksrad
------ Schnee- & Wasserschlacht
------ Hangman
------ Wortkette
-- sonstiges
Dream - Power - Radio
-- News & Events
-- Sendepläne & Programminformationen
-- Wunschmusik
-- Musik - Börse
-- direkt zum DPR
Beispielkonfigurationen
-- Suche Konfiguration / Schaltbild
-- Konfigurationen Statisch
---- 1 Ausgang (standart)
------ 1-4 LNB's
------ 1-8 LNB's
------ 1-16 LNB's
------ mehr als 16 LNB's
---- 2-16 Ausgänge
------ 1-4 LNB's
------ 1-8 LNB's
------ 1-16 LNB's
------ mehr als 16 LNB's
---- mehr als 16 Ausgänge
------ 1-16 LNB's
------ mehr als 16 LNB's
-- Konfigurationen Rotor(en)
---- 1 Rotor
---- 1-4 Rotoren
---- mehr als 4 Rotoren
-- Gemischte Konfigurationen
---- Konfigurationen Statisch + Rotor(en)
-- Konfigurationsarchiv
DiseqC
-- DiSEqC Faq
-- DiseqC Kaskaden Konfigurator
-- technisches
Empfangs - Technik
-- Wavefrontier
-- Kathrein
-- LNB's
-- Multischalter
-- Uncommitted Switch
-- Rotor & Co
-- Receiver
-- Kabel & Co
-- Fehlerdiagnose
-- sonstiges
Monsterschüsseln
Satelliten
-- Feeds
-- Transponder News
NASA / ESA / Space
-- News
-- Foto Gallerie
-- Video Gallery
-- NASA World Wind
---- Addons
---- Nasa World Wind
PC - Hardware - Software - Peripherie
-- allgemein
-- Tuning - Moding - Benchmark
-- Betriebssysteme
-- Internet
---- Warnungen: Viren, Trojaner & Co
---- Browser
---- allgemein
-- Office
-- Multimedia
-- Netzwerk
Amiga
-- Amiga-Allgemein
-- Emulatoren
-- ROM
-- OS
-- Configs
-- Games
---- Action
---- Adventure
---- Jump and Run
---- Rennspiele
---- Rollenspiele
---- Shooter
---- Simulatoren
---- Sport
---- Strategie
---- Wirtschafts-Simulation
Ablage
-- Trash
-- Prog DVB
-- Software Konfiguration sonstige Boxen
-- Web - Streams
---- Radio - Streams
---- Web - Cams
---- Video - Streams
-- Fritzbox
---- ---> PC
---- ---> Dreambox
-- Software Dreambox
---- EMU's
---- Image Flash
---- Image HDD / Backup
---- Flash/USB/HDD Images
---- Setting Editoren
------ Settings
---- Plugins
---- sonstiges
-- Spocht
---- Fußball
------ WM 2006
-------- WM Tippspiel
---- Formel 1
---- Sonstige Sportarten

TopForen
» Spocht
mit 147007 Beiträgen
in 148 Themen

» Arcade Games
mit 71908 Beiträgen
in 213 Themen

» Foto Gallerie
mit 42185 Beiträgen
in 8 Themen

» Sat - News
mit 28771 Beiträgen
in 28708 Themen

» ..: Die Quasselecke :..
mit 14118 Beiträgen
in 61 Themen


Database
Top Downloads:
Montageanleitung T90
DiSEqC 1/10 switch SW101D ASAT Germany
PDF LNB Switchers
T90 Manual


Die neusten Einträge:
Montageanleitung T90
ProgDVB Standard 6.33 - Universal-TV-PC-Applikation
CPU-Z
DriverView 1.21
Musterbrief: Abgezockt mit teurer Freeware
LimeWire 5.4.7
Pidgin 2.6.6
Ad-Aware Free Anti-Malware 8.2
doubleTwist 2.6Beta
AVISynth 2.5.8.7


Sat-News
RSS-Feed SatelliFax Algorithmen sollen die Mediatheken der Rundfunkanstalten unterstützen
Heute, um 07:57 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

Für globale Big Player wie Google und Facebook sind Algorithmen und Big Data längst Standard, um den Nutzern zugeschnittene Inhalte und Werbung anzubieten. In der Diskussionsrunde der Medientage Mitteldeutschland wurde darüber diskutiert, inwiefern öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten und private Medienunternehmen Algorithmen nutzen können, um ihren Zuschauern personalisierte Inhalte anzubieten. Robert Amlung arbeitet beim ZDF, ist Urheber der hauseigenen Mediathek und Chef für digitale Strategien beim Sender. Seit rund 1,5 Jahren bietet das ZDF einen optionalen Login für die Mediathek an, die Funktion ?Mein ZDF? bietet dann etwa mehr personalisierte Inhalte. Das Verlagern eines linearen Programms ins Digitale sei eine Herausforderung, sagte Amlung. Allerdings wünscht er sich mehr Personal für den weiteren Ausbau der Mediathek. Intern müsse man außerdem an der ?fachlichen Wertschätzung? noch arbeiten. Thomas Duhr von IP Deutschland kritisiert den bisherigen Ansatz der öffentlich-rechtlichen Anbieter, darauf zu achten, wer etwas anbietet. Wichtiger sei vielmehr, auf die konkrete Nachfrage der Nutzer zu achten. Eine europäische Vernetzung der Rundfunkanstalten, um gemeinsame Inhalte online anzubieten, wäre wünschenswert.

Beim öffentlich-rechtlichen Sender RTBF in Belgien investierte man vor drei Jahren fünf Millionen Euro in die Entwicklung von Algorithmen, die eine Personalisierung der Mediathek-Inhalte ermöglicht. Pierre-Nicolas Schwab vom Big Data-Team bei RTBF gibt zu, dass die Investitionen spät kamen. ?Es ist aber auch eine Herausforderung, unser gesamtes Material von circa 44.000 Stunden aufzubereiten, zumal monatlich weitere 1.200 Stunden hinzukommen?, sagte Schwab. Seit Mitte Februar ist der Login in der RTBF-Mediathek Auvio verpflichtend, trotzdem hätten sich bisher 30 Prozent der belgischen Bevölkerung angemeldet. Einzelne Inhalte würden nach wie vor von Redakteuren händisch empfohlen, den Rest übernimmt der Algorithmus. Eine Klicksteigerung von mehr als 200 Klicks stellte Schwab bei den Beiträgen fest, die von Algorithmen empfohlen wurden. Amlung und eine Publikumsmeldung ergänzten, dass die redaktionelle Betreuung wegen des gesamtgesellschaftlichen Auftrags der öffentlich-rechtlichen Sender nach wie vor auch im digitalen Bereich wichtig sei.

Für Franz Rothlauf ist die Personalisierung der Mediatheken ein längst überfälliger Schritt. ?Unternehmen wie Amazon oder Netflix nutzen Algorithmen für die Personalisierung schon seit Jahren?, sagte der Professor für Wirtschaftsinformatik und BWL von der Universität Mainz. Deutschland liege bei der Digitalisierung im internationalen Vergleich zurück. Er fordert, dass die Medienunternehmen ihre Inhalte zusammen anbieten sollten, denn momentan seien die Angebote zu verstreut. ?In der Musikbranche gab es früher auch verschiedene Anbieter, bis Apple mit seinem Musikstore die Angebote gebündelt und die anderen Mitbewerber verdrängt hat. Wenn wir das im Bewegtbildmarkt nicht hinbekommen, werden uns diese Aufgabe vielleicht andere große Unternehmen wie Google abnehmen.? www.medientage-mitteldeutschland.de



(Fri, 27 Apr 2018 05:55:41 +0100)
RSS-Feed SatelliFax Medientage Mitteldeutschland: Digitalisierung im Kabel "geräuschlos über die Bühne gegangen"
Heute, um 07:57 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

Nur noch zehn Prozent der Kabelkunden in Deutschland sehen laut Digitalreport 2017 analoges Kabelfernsehen. ?Die analoge Abschaltung ist sozusagen geräuschlos und problemlos über die Bühne gegangen?, formuliert es Dietmar Schickel, der die Immobilienwirtschaft in Sachen Telekommunikations- und Medienversorgung berät, bei einer Diskussion auf den Medientagen Mitteldeutschland. Nun soll Ende des Jahres in Bayern und Sachsen endgültig Analog abgeschaltet werden, der Rest der Länder soll folgen. Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg sind diesen Weg bereits gegangen. Doch dieser Schritt ist für die Akteure mit ganz unterschiedlichen Problemen verbunden.

Insbesondere kleine Fernsehsender haben die Befürchtung, nach der Umstellung von Analog auf Digital nicht mehr von den Kunden aufgefunden werden zu können. Das berichtet auch Andreas Gerhardt vom Sender Sport1: ?Wer findet denn auf einer Vodafone Box linearen Rundfunk?? Er betont deshalb das Thema Auffindbarkeit, ?weil es für uns das wichtigste Gut ist.? Der Direktor der Medienanstalt Sachsen-Anhalt Martin Heine bestätigt dieses Problem: ?Alle passen nicht auf Platz Eins.? Es brauche also transparente Kriterien für die Verteilung. ?Das kann die Reichweite der Sender sein oder auch Public Value?, schlägt er vor.

Rainer Nowak vom Verband Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft vertritt die Mieter und Verbraucher in dieser Sache. ?Wenn Analog abgeschaltet wird, dann muss es störungsfrei für die Kunden ablaufen, also frei, unverschlüsselt und ohne Mehrkosten?, fordert er. Auch wenn nur noch wenige Kunden Analog empfangen ? ?es lohnt sich, sich um jeden einzelnen Bürger Gedanken zu machen.?

Vodafone als Kabelnetzanbieter würde sich darum bemühen, versichert Inga Moser von Filseck von Vodafone Kabel Deutschland. Zunächst geschehe die Analog-Abschaltung zu verschiedenen Terminen, damit in den Callcentern genügend Kapazitäten vorhanden seien. ?Nachts zwischen 0 und 6 Uhr passieren drei Schritte: Abschaltung des analogen TVs, dann Abschaltung des analogen Radios, dann die Frequenzumbelegung.? Die Kunden würden dabei immer informiert. ?Eine Migration des TVs gelingt leicht in der Nacht. Beim Hörfunk ist das anders?, wendet Dr. Harald Flemming vom Verband privater Rundfunk- und Telemedien ein. Er vertritt sowohl kleine als auch große Sender. Dass Kunden nach der Digital-Umstellung den Lieblingssender wiederfinden, sei im Hörfunk schwieriger. Flemming fordert außerdem wie Heine eine ?nicht diskutierbare Transparenz des Sortierungssystems.?

Letztendlich sei es laut Schickel auch ein Ziel der Analog-Abschaltung, ?dass mehr Bandbreite im Netz zur Verfügung steht.? Offen bleibt, wer von diesem zusätzlichen Raum profitieren wird. ?Das Problem des Zugangs löst sich nicht automatisch mit der Abschaltung?, so Gerhard.



(Fri, 27 Apr 2018 05:54:21 +0100)
RSS-Feed SatelliFax Aufbruch im Rundfunk: Wagen Deutschland und Frankreich ein europäisches Netflix?
Heute, um 07:57 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

In Frankreich soll es einen radikalen Umbau der öffentlich-rechtlichen Medienlandschaft geben, inklusive erheblicher Einsparungen bei den Sendern. ?Wie genau diese Pläne jedoch aussehen, ist bisher unklar?, sagt Isabelle Bourgeois vom Centre d'information et de recherche sur l'Allemagne contemporaine (CIRAC) bei der Großen Runde zur deutsch-französischen Medienpolitik auf den Medientagen Mitteldeutschland 2018. Es sei bezeichnend, dass nur die Leiter der Anstalten und die zuständigen Politikfunktionäre von den geplanten Änderungen wüssten. Anne Durupty, Generaldirektorin von ARTE France ist Teil dieses Gremiums und gibt preis, dass es bei den Gesprächen konkret um zwei große Herausforderungen gegangen sei: ?Der Öffentlich-Rechtliche muss in der Nachrichtenwelt gestärkt werden ? besonders angesichts der Fakenews-Debatte.? Weiterhin müsse die Verbindung zur Jugend gestärkt werden.

Probleme, die auch im deutschen Mediensystem derzeit diskutiert werden. Die Sichtbarkeit für die Jugend auf den Plattformen sei eines der größten Probleme, beklagt Marlehn Thieme, Vorsitzende des ZDF-Fernsehrats, und fordert: ?Der Öffentlich-Rechtliche braucht mehr Bewegungsraum im Internet, darüber muss man sich Gedanken machen.? Auch ARD-Generalsekretärin, Dr. Susanne Pfab, richtet den Appell an die Politik: Man müsse sich gegen Google und Facebook besser aufstellen. Diese hätten in Gebieten wie der Nutzerfreundlichkeit und Sichtbarkeit im Netz dem Öffentlich-Rechtlichen einiges voraus. ?Wir dürfen die Kommunikation innerhalb Deutschlands nicht diesen Unternehmen überlassen?, mahnt daher Pfab. Präsident Emmanuel Macron plant deshalb, ein europäisches Netflix zu etablieren. Eine Idee, der die rheinland-pfälzische Staatssekretärin Heike Raab zwar grundsätzlich offen, aber dennoch skeptisch gegenübersteht: ?Wir haben noch nicht einmal in Deutschland eine App, in der alle öffentlich-rechtlichen Programme gebündelt sind.?

Dr. Günter Winands, Ministerialdirektor bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, unterstützt daher die Idee, den Sender ARTE weiter zu einem Europafunk auszubauen. Sowohl auf Pay-TV als auch ?auf Staatsfernsehen wie Russia Today brauchen wir eine europäische Antwort?, so Winands. ARTE baut derzeit das Sprachenangebot der Berichterstattung aus. So hat das Medienhaus neben den deutsch-französischen Beiträgen auch Stücke mit englischen, spanischen, polnischen und italienischen Untertitel etabliert. Laut ARTE France Generaldirektorin Durupty dürfe es nur eine Antwort auf das amerikanische Netflix und andere Unternehmen geben: ?Wir müssen ein europäisches Angebot auf die Beine stellen, mit dem wir die europäische Identität ausbauen und verteidigen.? Man müsse sich an Bürger wenden und nicht nur an einen Nutzer, wie Netflix das tue.

Die Bereitschaft deutsch-französische Kooperationen im Rundfunk zu intensivieren, ist in der Diskussionsrunde zu spüren. Fraglich bleib, inwieweit die jeweiligen Mediensysteme ? sowohl in Sachen Finanzierungsmodell als auch in punkto Staatsferne und bürokratischen Reglungen ? auf lange Sicht kompatibel sein können. Ein europäisches Netflix steht damit noch in weiter Ferne. www.medientage-mitteldeutschland.de



(Fri, 27 Apr 2018 05:53:03 +0100)
RSS-Feed SatelliFax Privatradios immer noch unsicher bei DAB+: Verzichtbare Brückentechnologie?
Heute, um 07:57 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

In Zeiten der digitalen Revolution mutet das UKW-Radio an wie ein Dinosaurier. Doch die Menschen halten an der Technik fest, nicht nur aus Bequemlichkeit oder weil sie die Anschaffung eines digitalen Empfangsgeräts aus Kostengründen scheuen, sondern auch darum, weil längst nicht ausgemacht ist, welche Technik denn sein Nachfolger werden wird.

In einer Diskussion auf den Medientagen Mitteldeutschland bezeichnet die Moderatorin Inge Seibel die DAB+-Technik als ?immer noch ungeliebtes Kind?, obwohl mittlerweile immerhin 23 Prozent der sächsischen Haushalte über einen entsprechenden Empfänger verfügten.

Nico Nickel vom Radio-Unternehmen REGIOCAST hält fest: DAB+ war zunächst und vor allem politisch gewollt, deshalb sei eine staatliche Förderung für den technischen Umstieg gerechtfertigt. Die Unternehmen seien durchaus bereit, einen Anteil der Investitionen aufzubringen, nur sei das Umfeld eben sehr unsicher, denn niemand wisse, ob sich DAB+ wirklich durchsetze oder ob es schließlich eine Brückentechnologie sei. Nach wie vor erwirtschafte sein Unternehmen ?weit über 90 Prozent der Umsätze? mit UKW.

Professor Stephan Ory von der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk ist sich sicher, dass schließlich der Markt ?auspendeln? wird, ob die Menschen in Zukunft DAB+ nutzen werden, oder Alexa oder Apps. Die Diskussion sei müßig. Die Forderung der privaten Rundfunkanbieter nach Fördermitteln für den Umstieg zu DAB+ ? vergleichbar mit den Förderungen, die die Öffentlich-Rechtlichen erhielten ? bezeichnet Ory als klug und berechtigt.

Jochen Fasco von der Thüringer Landesmedienanstalt pflichtet ihm bei: Ohne Förderung bewegt sich kaum etwas. Die Thüringer Radiosender seien eher konservativ in der Frage des Digitalradios, man müsse sie, wenn es politisch gewollt wäre, in Richtung der Umstellung ?führen?. Die Aufgabe seiner Landesmedienanstalt beschreibt er darin, auf Weisung der Landesregierung ?Vielfalt ins Land zu bringen?. Das bedeute im Moment eine Simultanität von UKW- und Digitalradio, was dem Steuerzahler langfristig sicher nicht zuzumuten sei.

Wer aber kann, wer wird schließlich eine Entscheidung treffen? Darüber herrscht bei der Diskussion Unstimmigkeit. Manche erwarten diese Entscheidung von der KEF, die aber nicht für die Privatradios zuständig sei, sagt Ory. Martin Deitenbeck (SLM) hält dagegen: Eine Entscheidung für die Öffentlich-Rechtlichen würde faktisch die Privaten zwingen mitzuziehen.

Wenn die KEF aber nicht entscheidet ? und im Moment spricht nicht viel dafür ?, hänge letztlich alles davon ab, wie sich die Nutzer und Nutzerinnen entscheiden. Die Zahl der Geräte in den Haushalten sei für die Unternehmen die entscheidende Größe. Die Moderatorin Seibel fasst zusammen: Wir müssen es abwarten. www.medientage-mitteldeutschland.de



(Fri, 27 Apr 2018 05:49:18 +0100)
RSS-Feed SatelliFax Keine Lösung im Streit um UKW-Sendeantennen in Sicht
Heute, um 07:49 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

Eigentlich sollte die Übergabe der Sendeantennen von Media Broadcast bis März 2018 abgeschlossen sein. Die Firma hatte im vergangen Dezember im Rahmen einer Online-Auktion rund 700 Antennen zum Verkauf angeboten und für alle Antennen Käufer gefunden ? darunter Sendenetzbetreiber, Übertragungsdienstleister und auch Finanzunternehmen. Doch gerade diese neue Vielfalt sorgt nun für Streit zwischen den Beteiligten.

Neue Eigentümer der Antennen wie Uplink und Divicon Media geben dem Verkäufer Media Broadcast die Schuld. Die von Media-Broadcast-Chef Wolfgang Breuer angedrohte Abschaltung aller UKW-Wellen nennt Michael Radomski von der Firma UPLINK einen Erpressungsversuch: ?Wir nehmen euch das UKW-Signal weg, wenn ihr nicht den Vertrag unterschreibt.? Peter Zimmermann, Geschäftsführer von Divicon Media, geht sogar noch weiter und wirft Media Broadcast vor, sich die eigenen Taschen vollzumachen.

Auch Dr. Ulrich Liebenow, Betriebsdirektor des MDR sieht in der Drohung einen ?Sündenfall der Terrestrik?. Die Preise seien für viele Rundfunkanstalten nach dem Verkauf von Media Broadcast immens gestiegen und die neuen Preise zu bezahlen, dazu sei der MDR nicht bereit. Doch die neuen Besitzer der Antennen ? wie Divicon und Uplink ? lehnen es ab, ihre Preise zu senken. Sie müssten den Kapitaleinsatz für die eigenen Investitionen in die Antennen zurückholen. Ein attraktives Angebot für die Sendeanstalten sei somit nicht in Sicht.

Wolfgang Kniese von Media Broadcast sieht die Schuld jedoch nicht bei seinem Unternehmen. Media Broadcast habe die Sendeantennen verkauft, weil dies für das Unternehmen nicht mehr wirtschaftlich attraktiv gewesen sei. Er sieht nun Antennenanbieter und ?nutzer in der Verantwortung, zu einer Einigung zu kommen. ?Im März haben die Landesmedienanstalten einen Runden Tisch einberufen. Weil keine Lösung in Sicht war, wurden wir gebeten, die UKW-Signale überbrückend aufrechtzuerhalten?, so Kniese.

Festgefahrene Positionen, die bei Martin Deitenbeck, dem Geschäftsführer der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien für Kopfschütteln sorgen. ?Ich habe bisher kein einziges Argument gehört, was uns einer Lösung des Problems näherbringt?, resümiert Deitenbeck nach der einstündigen Diskussion auf den Mitteldeutschen Medientagen 2018. Er fordert die neuen Antennenbetreiber zur Kompromissschließung mit den Sendern auf. Bis zum 30. Juni 2018 hat Media Broadcast die überbrückende Koordination übernommen. Was am 1. Juli geschieht und ob dann ein UKW-Signal für die Rundfunkanbieter gewährleistet werden kann, bleibt auch nach der hitzigen Diskussionsrunde auf den Medientagen ungeklärt. www.medientage-mitteldeutschland.de



(Fri, 27 Apr 2018 05:46:26 +0100)

letzte Beiträge
# # Beitrag Antworten Autor Hits Letzter Beitrag
RSS-Feed kicker online: Fußball News Richtig bitter: Regensburgs Hein fällt erneut monatelang aus
Board: Spocht
144618 RSS-Bot
01.06.2010 19:40
8328922
RSS-Bot
Heute, 10:17
  Neuer Highscore bei Memory / New Highscore at Memory
Board: Arcade Games
71490 Lord-of-War
13.01.2013 18:06
2432861
Lord-of-War
Heute, 10:11
RSS-Feed NASA Image of the Day Greece and the Aegean and Ionian Seas
Board: Foto Gallerie
42177 RSS-Bot
05.02.2008 17:17
1915233
RSS-Bot
Gestern, 17:17
Birthday Happy Birthday "mrsmagnum"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
25.04.2018 07:34
66
Horst Schlämmer
25.04.2018 07:34
Birthday Happy Birthday "Ginger"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
25.04.2018 07:34
57
Horst Schlämmer
25.04.2018 07:34
Birthday Happy Birthday "Zuschauer"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
22.04.2018 00:08
70
Horst Schlämmer
22.04.2018 00:08
Birthday Happy Birthday "sbh89"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
13.04.2018 07:58
210
Horst Schlämmer
13.04.2018 07:58
Birthday Happy Birthday "Jessika09"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
09.04.2018 09:11
270
Horst Schlämmer
09.04.2018 09:11
Birthday Happy Birthday "turtle13"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
07.04.2018 00:07
357
Horst Schlämmer
07.04.2018 00:07
Birthday Happy Birthday "mosi"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
03.04.2018 09:02
362
Horst Schlämmer
03.04.2018 09:02
Birthday Happy Birthday "Zara"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
02.04.2018 00:43
459
Horst Schlämmer
02.04.2018 00:43
  Gewinner der Session vom 01.03.2018
Board: Arcade Games
0 Lord-of-War
01.04.2018 00:05
515
Lord-of-War
01.04.2018 00:05
Birthday Happy Birthday "XRay206"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
01.04.2018 00:05
459
Horst Schlämmer
01.04.2018 00:05
Birthday Happy Birthday "derby"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
31.03.2018 00:00
447
Horst Schlämmer
31.03.2018 00:00
Birthday Happy Birthday "armin-ulbricht"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
29.03.2018 07:25
505
Horst Schlämmer
29.03.2018 07:25
Birthday Happy Birthday "Rebecca"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
26.03.2018 07:03
586
Horst Schlämmer
26.03.2018 07:03
Birthday Happy Birthday "Huibuh"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
21.03.2018 06:42
713
Horst Schlämmer
21.03.2018 06:42
Birthday Happy Birthday "Deumi"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
21.03.2018 06:42
652
Horst Schlämmer
21.03.2018 06:42
Birthday Happy Birthday "Wasdasdenn?"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
20.03.2018 00:30
725
Horst Schlämmer
20.03.2018 00:30
Birthday Happy Birthday "dark_devil"
Board: Geburtstagsthread
0 Horst Schlämmer
13.03.2018 06:11
835
Horst Schlämmer
13.03.2018 06:11

Partnerboard


NASA - Images of the Day
NASA Image of the Day Greece and the Aegean and Ionian Seas
26.04.2018 um 17:17 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

Greece and the Aegean and Ionian Seas

Greece and the Aegean and Ionian Seas

(Thu, 26 Apr 2018 11:00 EDT)
Kommentare: 42177 | Views: 1915233
Zum Thread | Kommentar schreiben

Neuste Galeriebilder
10.06.2008 22:27
10.06.2008 22:25
10.06.2008 22:23
10.06.2008 22:22
10.06.2008 22:21
10.06.2008 22:20
10.06.2008 22:19
10.06.2008 22:18

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


bitcoin Kurs
Bitcoin.de-Preis

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 5 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 598 Besucher
- davon 0 in der Topliste
- 603 Benutzer gesamt
- Timeout: 54 Minuten

Emma
Guenniev
Lord-of-War
RSS-Bot

Wer ist wo online?

Wer war Online ?
Heute waren 7 Mitglieder im Forum unterwegs.
Emma 10:29, evelinb 08:39, Guenniev 10:11, Lord-of-War 10:11, RSS-Bot 10:15, turtle13 09:33

Arcade Spiele
Allgemein 3159 Spiele in
39 Kategorien mit
236 aktiven Spielern
die 5 neuesten Spiele
3D Highway
3D Highway
24 Hours Rally
24 Hours Rally
3CardPoker
3CardPoker
3D Chess
3D Chess
12 Swap
12 Swap
neuester Highscore von Guenniev
bei Memory
letzte Beförderung evelinb
ist jetzt
Elite Fighter
Turniere 1 Turnier wartet
auf Mitspieler (8/5)
Online zur Zeit spielen
3 User

Boardaktie
Aktueller Wert der Aktie:
2147483647 Lümmel

Mindestanzahl an Beiträgen
pro Tag: 34

Beiträge heute: 44

Beiträge gestern: 118

Tendenz:

Team
Administratoren:
Liddll

Super Moderatoren:
andy7821
Wasdasdenn?

Moderatoren:
Borucu
derby

Chaos - Beauftragter:
Hybi

V.I.P.:
220562
Andi
andy7821
B999
Carl Dall
Compi
Deumi
Hansi
herkules
hilti2
mandragora
Manfred
Ronny17
Wasdasdenn?
wolli
Z

Board-Bot & Board-Gendarm:
Horst Schlämmer
Lord-of-War


TopPoster
» Lord-of-War
mit 242897 Beiträgen
seit dem 16.08.2006

» luder
mit 4904 Beiträgen
seit dem 02.10.2007

» Wasdasdenn?
mit 4218 Beiträgen
seit dem 11.02.2009

» wolli
mit 2641 Beiträgen
seit dem 24.03.2008

» snoopie
mit 2426 Beiträgen
seit dem 08.02.2008


Links
zur Linkliste
- Kommunikation
- private Websites
- Receiver Foren
- Reperatur & Co
- Sat FAQ & Links
- Sonstiges
- WBB

neuste Member
» blue
registriert am: 17.04.2018

» Laughing_Angel
registriert am: 01.04.2018

» lucy
registriert am: 16.03.2018

» yuxia
registriert am: 10.03.2018

» fanda01
registriert am: 04.03.2018


Server~Load


Views heute: 47.166 | Views gestern: 120.133 | Views gesamt: 549.509.347
Portal .: Impressum :. RSS Feedselector Link Us Zur Startseite
Powered by JGS-Portal Version 3.1.0 © 2002-2005 www.jgs-xa.de
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH